Verdacht auf sexuelle Übergriffe: Ermittlungen gegen Jugendtrainer


LANDKREIS TIRSCHENREUTH. Mehrere Spieler einer Jugendmannschaft erstatteten Anzeige gegen ihren Trainer. Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden ermittelt wegen des Verdachts der sexuellen Übergriffe.




Drei Spieler im Alter von 15 bis 18 Jahren erstatteten am Ostermontag, 18. April 2022, bei einer Polizeiinspektion im Landkreis Tirschenreuth Anzeige. Sie gaben an, von einem 24-Jährigen jeweils einzeln zur Übernachtung eingeladen und dann während des Schlafens unsittlich berührt worden zu sein. Dieser ist ihnen durch seine Tätigkeit als Jugendtrainer ihrer Vereinssportmannschaft persönlich bekannt. Die angegebenen Tatzeiträume liegen teils bereits mehrere Monate zurück.

Die Oberpfälzer Polizei hat umgehend entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Ein bei einem Bereitschaftsrichter von der Staatsanwaltschaft beantragter Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen konnte noch am gleichen Tag vollzogen werden. Hierbei stellte die Polizei mehrere Beweismittel, unter anderem das Mobiltelefon des Betroffenen, sicher.

Diese werden nun ausgewertet. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d.OPf. übernommen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.