A9/Hormersdorf: Unwetter führt zu mehreren Unfällen


A9/Schnaittach. Am 17.02.2022, gegen 15:15 Uhr, kam es auf der A 9, Fahrtrichtung München, aufgrund kurzzeitig schwerer Graupelschauer auf Höhe der Anschlussstelle Hormersdorf zu gleich drei unmittelbar aufeinander folgenden schweren Verkehrsunfällen.




Zunächst kam der Fahrer eines 3er BMW, mit lettischer Zulassung, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, bei Nässe alleinbeteiligt ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Leitplanke im Ausfädelungsstreifen der Anschlussstelle Hormersdorf. Hier blieben der Fahrer und seine drei Mitfahrer unverletzt. Im Anschluss kam die 20-jährige Fahrerin eines Pkw, Peugeot 308, aus Bayreuth, vermutlich aufgrund gleicher Unfallursache ebenfalls ins Schleudern und kollidierte nahezu an der gleichen Stelle mit der rechten Leitplanke im Ausfädelungsstreifen. Die Fahrerin wurde hierbei schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Klinikum Bayreuth verbracht.

Aufgrund dieser beiden Unfälle bremste eine 26-Jährige aus Nürnberg mit ihrem Pkw, Audi A1, welche zu diesem Zeitpunkt auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, stark ab, da sie als Ersthelferin auf dem Standstreifen anhalten wollte. Diesen Umstand übersah ein hinter ihr fahrender 24-Jähriger aus Landsberg a. Lech, welcher mit seinem Pkw, Skoda Scala, nahezu ungebremst auf den Pkw, Audi A1, auffuhr. Hierbei wurden beide Beteiligte und die 23-jährige Beifahrerin im Audi schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.



Sämtliche Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Bayreuth mit Unterstützung der Verkehrspolizei Feucht und den Bergungsmaßnahmen war die A9 in Fahrtrichtung  München kurzzeitig voll gesperrt, ehe mit Kräften von Feuerwehr und THW zumindest ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden konnte.

Der Gesamtschaden an den beschädigten Fahrzeugen, wie großen Teilen der Leitschutzplanke wird auf ca. 60.000,- Euro geschätzt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.