Coburg: Zwei Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt


COBURG. Zwei Verkehrsunfälle mit zwei verletzten Motorradfahrern verzeichnete die Coburger Polizeiinspektion am Sonntagnachmittag im Coburger Stadtgebiet.




Im Kalenderweg stürzte um 12:20 Uhr der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades, als dieser einen BWM überholte während das überholte Auto nach links in eine Parklücke abbiegen wollte. Der Unfallverursacher streifte mit seinem Kraftrad die linke Fahrzeugseite des Autos und der Mopedfahrer stürzte auf die Fahrbahn. Der 17-Jährige wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Coburger Klinikum gebracht. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen liegt bei mindestens 10.000 Euro.

Nur kurze Zeit später ereignete sich im Heimatring ein Verkehrsunfall mit einem ebenfalls verletzten Fahrer eines Kraftrades. Ein 27-Jähriger wollte mit seinem Mitsubishi auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite in eine Parklücke einfahren. Dabei übersah er den ihn entgegenkommenden 16-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades.

Das Auto erfasste das Kraftrad frontal, wobei der Zweiradfahrer durch die Wucht des Aufpralls mit seinem Moped gegen ein weiteres geparktes Auto geschleudert wurde. Der Mopedfahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Er wurde vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen liegt bei mindestens 13.000 Euro.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.