Felix S. (18) tötet Arzt-Ehepaar in Mistelbach


MISTELBACH, LKR. BAYREUTH. In den Morgenstunden des Sonntags kamen in Mistelbach zwei Menschen gewaltsam zu Tode. In enger Zusammenarbeit führen die Staatsanwaltschaft Bayreuth sowie die Kriminalpolizei Bayreuth die Ermittlungen. Ein 18-Jähriger stellte sich wenige Stunden nach der Tat selbst.




Aufmerksame Anwohner bemerkten zunächst kurz nach Mitternacht Hilferufe im Nachbaranwesen und setzten den Notruf ab. Einsatzkräfte der Bayreuther Polizei betraten das Einfamilienhaus und fanden im Keller zwei leblose Personen. Hierbei handelt es sich um ein dort wohnhaftes Ehepaar, eine 47-jährige Frau und ihr 51-jähriger Ehemann. Beide wiesen Stichverletzungen auf. Laut Angaben von Nachbarn soll es sich um einen bekannten Kinder-Facharzt und seine Ehefrau handeln. Er leitete eine Gemeinschaftspraxis in Neudrossenfeld; sie war Ärztin im Bayreuther Klinikum. Die Polizei will das bislang nicht bestätigen. Die beiden Leichen wurden beschlagnahmt und auf den Bayreuther Südfriedhof gebracht. Von dort aus sollen sie Anfang der Woche zur Obduktion nach Erlangen gebracht werden.

Felix S. (18) stellt sich der Polizei

Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot nach dem Tatverdächtigen, der sich gegen 4 Uhr schließlich selbst stellte. Sie nahmen den 18-jährigen Mann im Bayreuther Stadtgebiet fest und brachten ihn zur Durchführung kriminalpolizeilicher Maßnahmen auf das Gelände des Polizeipräsidiums in der Ludwig-Thoma-Straße. Der Festgenommene wurde am frühen Montagnachmittag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth, dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl gegen den 18-Jährigen, der unter dringendem Verdacht steht, das Ehepaar ermordet zu haben. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Hintergründe der Tat sind aktuell Kern der Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth und der Staatsanwaltschaft Bayreuth. Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich der Tatverdächtige berechtigt im Anwesen auf. Felix S., stammt ebenfalls aus dem Landkreis Bayreuth. Er ist gelernter Spengler und war wohl mit der ältesten Tochter in einer Beziehung. Nach ersten Informationen sei der junge Mann am Abend ins Haus gelassen worden. Warum er gegen Mitternacht auf das Paar eingestochen hat, ist bislang unklar. Es soll seit längerer Zeit immer wieder Probleme gegeben haben um die Beziehung der minderjährigen Tochter.

 





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.