Martinlamitz: Wohnhaus in Flammen


SCHWARZENBACH A.D.SAALE, LKR. HOF. Hoher Sachschaden und eine leicht verletzte Person sind die vorläufige Bilanz eines Brandes im Schwarzenbacher Ortsteil Martinlamitz. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.




Gegen 11.45 Uhr fiel einer Anwohnerin in Martinlamitz eine starke Rauchentwicklung in der Kornbergstraße auf, woraufhin sie umgehend den Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst verständigte. Als die ersten Einsatzkräfte nach wenigen Minuten eintrafen, sahen sie eine dichte Rauchsäule über dem betroffenen Zweifamilienhaus. Glücklicherweise waren die Bewohner zum Zeitpunkt des Brandausbruchs zumindest teilweise nicht zuhause. Ein 85-jähriger Mann konnte sich selbst ins Freie retten, er musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die Kornbergstraße teils komplett gesperrt.

Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen der Brandfahnder ergaben sich keinerlei Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Die Ursache des Feuers ist offensichtlich im Verhalten eines Hausbewohners selbst zu suchen. Der Sachschaden liegt geschätzt im mittleren fünfstelligen Bereich.


In der Kornbergstraße in Martinlamitz steht ein Wohnhaus in Flammen.

Die Polizei spricht von einer starken Rauchentwicklung.

Bewohner sollen sich nicht mehr im Gebäude befinden.

Die Feuerwehr ist vor Ort.

Anwohner werden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Foto: Frank Mertel





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.