Maishäcksler stößt gegen Brücke


HOF. Mit dem hochgeklappten Häckselwerk stieß ein Maishäcksler am Dienstagmittag gegen eine Bahnbrücke im Schützenweg. Die etwa eineinhalb Stunden dauernde Straßensperre sorgte für allerhand Verkehrsbehinderungen.




Das Aufschaukeln durch die großen Räder, beziehungsweise der Federung des Maishäckslers wurde dessen Fahrer kurz nach 12 Uhr zum Verhängnis. Er stieß mit den hochgeklappten Seitenteilen des Häckselwerks an die Brücke über ihm, als er diese von der Kulmbacher Straße kommend durchfahren wollte. Dadurch wurden die Anbauteile verbogen und die rechte Seitenscheibe ging zu Bruch.

Während das Fahrzeug relativ einfach wieder ausfahren konnte, musste die Brücke zur Überprüfung durch einen Sachverständigen der Bahn bis 13.35 Uhr gesperrt werden. Stauungen und Beeinträchtigungen des Verkehrs waren die Folge.

Der am Maishäcksler entstandene Schaden ist beträchtlich. Nach Schätzung des Fahrers wird sich dieser auf etwa 70.000 Euro belaufen. An der Brücke entstand kein Schaden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.