Aufbackbrötchen löst Feuerwehreinsatz aus


Kronach. Am Dienstagmorgen gegen 10:00 Uhr wurde die Feuerwehr Kronach zu einer Rauchentwicklung in der Stöhrstraße beordert.




Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte konnte kein offenes Feuer festgestellt werden. Wie sich herausstellte, hatte die Mikrowelle in der Küche eines Einfamilienhauses die Rauchentwicklung verursacht. Einen technischen Defekt am besagten Elektrogerät konnte die Feuerwehr ausschließen.

Im Garraum der Mikrowelle befand sich ein verkohltes Brötchen. Dieses wurde offensichtlich von einem der Kinder des Hauseigentümers versucht aufzubacken.

Ein Schaden im bzw. am Gebäude ist nicht entstanden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.