Durchsuchung bringt Marihuana-Aufzuchtanlage zum Vorschein


NORDHALBEN, LKR. KRONACH. Polizeibeamte aus Ludwigsstadt staunten nicht schlecht, als sie am Mittwoch in anderer Sache ein Haus in Nordhalben durchsuchten. Neben den eigentlich gesuchten Gegenständen, entdeckten die Beamten zusätzlich sowohl konsumfertiges Marihuana, als auch eine eigene Aufzuchtanlage. Die Kripo Coburg übernahm die Ermittlungen.




Ein 32-jähriger Mann aus Nordhalben steht im Verdacht, im Frühjahr diverse Schmierereien an Holz- sowie Steinskulpturen am sogenannten „Skulpturenpfad“ angebracht zu haben. Nach umfangreicher Ermittlungsarbeit der Polizei Ludwigsstadt, vollzogen deren Beamte am Mittwochnachmittag einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Coburg. In den Wohnräumen des Tatverdächtigen fanden die Ordnungshüter auch entsprechende Spraydosen, deren Verwendung bei den damaligen Sachbeschädigungen nun ermittelt werden muss.

Darüber hinaus stießen die Polizisten auch auf mehrere zum Konsum vorbereitete Joints und eine kleinere Marihuana-Aufzuchtplantage, die der 32-Jährige offensichtlich für den eigenen Drogenkonsum hegte und pflegte. Die Beamten stellten die Spraydosen, das Rauschgift und die blühenden Pflanzen sicher.

Der Mann aus Nordhalben muss sich nun, neben den Schmierereien, auch wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.





Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.