B22/Bayreuth: Rentner (81) fährt ungebremst in den Gegenverkehr


Bayreuth. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag.




Ein 81-Jähriger aus dem Landkreis Bayreuth befuhr mit seinem BMW Alpina, die B22 in Fahrtrichtung Aichig. Aus noch ungeklärter Ursache kam er, ohne zu bremsen, auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Dieses Fahrzeug, ebenfalls ein BMW, Typ X 3,  wurde von einer 60-Jährigen aus dem Landkreis Kulmbach geführt.

Die beiden Fahrzeugführer befanden sich alleine im Fahrzeug  und wurden nach medizinischer Erstversorgung ins Klinikum Bayreuth verbracht. Durch den Zusammenstoß zog sich der Unfallverursacher schwere, die Unfallgegnerin mittelschwere Verletzungen zu.



Der Sachschaden wird auf ca. 150 000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme musste die B22 für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Die Einsatzkräfte der Polizei wurden hierbei durch die Ständige Wache Bayreuth sowie der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsbach unterstützt.

Der Hund des Unfallverursachers, der sich ebenfalls mit in seinem Fahrzeug befand, konnte augenscheinlich unverletzt, der Ehefrau übergeben werden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.