Brandsatz gegen Wohnhaus geworfen


LUHE-WILDENAU. Einen heftigen Schreck erlitt ein 53-jähriger Luher am Donnerstag gegen 02.15 Uhr.




Der Bewohner eines Zweifamilienhauses in der Weidener Straße schlief ruhig in seinem Bett, als ihn ein heftiger Knall aus seinem Schlaf hochschrecken ließ. Als er nach draußen ging um nach dem Rechten zu sehen, entdeckte er in seiner Einfahrt eine zerbrochen Flasche. Im Flaschenhals steckte noch ein angekokeltes Papiertuch.

„Das ganze erinnerte stark an einen Molotow-Cockteil“, teilte die Polizei mit. Zumal von dem Tuch ein Geruch nach Waschbenzin oder Desinfektionsmittel ausging. Zum Glück ist kein weiterer Sachschaden entstanden, heißt es in einer Erklärung der Polizei. Die PI Neustadt a.d.Waldnaab hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise können unter der Tel.: 09602/9402-0 gemeldet werden.





Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.