Ladendiebstahl im großen Stil: Polizei zeigt Fotos


Waldershof. Eine Mitarbeiterin eines Discountmarktes in der Ludwig-Hüttner-Straße teilte der Polizei am Montagabend, gegen 19.00 Uhr, einen Ladendiebstahl durch mehrere Personen telefonisch mit, die sich aber nicht aufhalten ließen und mit ihrem Pkw mit tschechischer Zulassung weggefahren sind.




Der Skoda Octavia Kombi konnte aufgrund der ausgelösten Fahndung im Stadtgebiet Waldsassen von einer Streife der PI Waldsassen angehalten und die Insassen einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei wurden im Fahrzeug eine Vielzahl von Taschen mit vermutlich weiteren Diebesgut festgestellt. Zu diesen Zeitpunkt war nur der Tatort in Waldershof gesichert.

Die drei männlichen und eine weibliche Beschuldigten aus der Nähe des tschechischen Karlsbads wurden – in Zusammenarbeit mit der PI Waldsassen – unter Zuhilfenahme eines Dolmetschers als Beschuldigte vernommen, die vorgefundenen Waren sichergestellt und die Personen nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigen entlassen.



Es folgten nun aufwendige und zeitintensive Ermittlungen der PI Tirschenreuth über die Herkunft der anderen Waren. Letztlich konnte nachgewiesen werden, dass die vier Beschuldigten im Alter von 51, 48, 36 und 18 Jahren, im Markt in Waldershof, sowie in einem weiteren Discountmarkt und einem Fabrikverkauf eine Großmetzgerei im westlichen Landkreis Tirschenreuth Ladendiebstähle im großen Umfang begangen hatten.

Der Gesamtentwendungsschaden durch die vier Täter wird auf fast 600 Euro beziffert. Das Diebesgut wurde an die geschädigten Firmen wieder ausgehändigt, die verderblichen Waren, bei denen die Kühlkette unterbrochen war, mussten entsorgt werden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.