Hund beißt Mädchen (8) in den Bauch


SCHWANDORF.  Letzten Mittwoch, am frühen Abend, waren eine Familie aus Schwandorf und deren achtjährige Tochter bei den Großeltern in Teublitz zu Besuch. Sowohl die Eltern der Achtjährigen, als auch deren Großeltern befanden sich im Hof des Anwesens, als ein Nachbar mit seinem Hund zu Besuch kam.




Bei dem Hund handelte es sich um einen Mischlingsrüden mit einer Schulterhöhe von etwa 65 cm. Dieser wurde von dem Hundehalter vorschriftsmäßig an einer Leine gehalten.

Als das Mädchen aus dem Haus zu ihrer Mutter gelaufen kam, sprang der Hund unvermittelt auf, lief auf das Kind zu und biss es in den Bauch. Der Hundebesitzer reagierte laut der Mutter des Kindes nach etwa vier Sekunden und zog den Rüden dann an der Leine zurück. Die Achtjährige erlitt bei dem Vorfall eine Bisswunde, die ambulant im Krankenhaus Burglengenfeld versorgt wurde.

Da der 58-Jährige Hundehalter aus Sicht der Mutter zu spät reagierte und das Tier unvermittelt angriff, erstattete sie gegen den Besitzer nun Strafanzeige. Gegen den Tierhalter wird nun wegen eines Vergehens der Fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.





Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.