Größerer Polizeieinsatz am Nürnberger Kornmarkt


Nürnberg. In der Nacht von Freitag (04.06.2021) auf Samstag (05.06.2021) mussten Einsatzkräfte der Nürnberger Polizei den Kornmarkt räumen, nachdem es zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen kam. Im Zuge des Einsatzes wurden mehrere Beamte leicht verletzt.




Bereits im Verlauf des Freitagabends hielten sich in der Spitze rund 200 Personen im Bereich des Kornmarktes auf. Hierbei handelte es sich ganz überwiegend um Familien und Kleinstgruppen. Zu nennenswerten Ordnungsstörungen kam es zunächst nicht. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte waren mehrfach vor Ort. Ein Einschreiten war jedoch auf Grund der friedlichen Stimmung nicht notwendig.

Nachdem nach der Schließung der Außengastronomie gegen 23:00 Uhr der Großteil der Personen die Örtlichkeit verließ, heizte sich die Stimmung unter den rund 80 Verbliebenen mutmaßlich alkoholbedingt immer weiter auf. Die Einsatzkräfte mussten mehrfach einschreiten und Auseinandersetzungen unterbinden. In dem Zusammenhang kam es auch zu einem Körperverletzungsdelikt, bei dem ein bislang unbekannter Mann auf eine Frau einschlug. Als Beamte dazwischen gingen und den Tatverdächtigen festnahmen, solidarisierten sich umstehende Passanten mit dem Mann und gingen teils auf die Einsatzkräfte los. Hierbei wurden auch Flaschen in Richtung der Polizisten geworfen. Ein Beamter wurde am Kopf getroffen und leicht verletzt. Durch die massive Solidarisierung der umstehenden Personen, gelang es dem bislang Unbekannten schließlich zu flüchten.



Auf Grund der aufgeheizten Stimmung und der fortwährenden Ruhestörungen entschied sich die Einsatzleitung gegen 04:30 Uhr die noch anwesenden rund 80 Personen auch mittels Lautsprecherdurchsagen zum Verlassen des Platzes aufzufordern. Den Anweisungen der Beamten kamen die Menschen jedoch überwiegend nicht nach. Nach Hinzuziehung weiterer Streifen auch umliegender Inspektionen musste der Platz deshalb geräumt werden, um weitere Straftaten zu verhindern. Hierbei setzten die Beamten auch unmittelbaren Zwang ein. Im Verlauf der Räumung wurden die Einsatzkräfte aus der Menge heraus teils mit Flaschen beworfen, weshalb gegen einzelne Personen der Einsatzstock sowie Pfefferspray zum Einsatz kam. Insgesamt mussten 13 Personen in Gewahrsam genommen werden.

Bei dem Einsatz wurden insgesamt drei Beamte leicht verletzt. Ein Polizist erlitt durch einen Flaschenwurf eine Kopfplatzwunde, aus welcher in einem Krankenhaus Glassplitter entfernt werden mussten. Die Beamten leiteten gegen zahlreiche Personen mehrere Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, Landfriedensbruchs sowie wegen Widerstands gegen und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ein. Im Rahmen des Einsatzes kamen auch Bodycams der Einsatzkräfte zum Einsatz. Die Auswertung der Aufzeichnungen steht noch aus. Der Kornmarkt war in den Morgenstunden – auch durch Glasscherben – massiv verschmutzt. Er musste deshalb von Mitarbeitern der Stadt Nürnberg gereinigt werden, um Verletzungen bei Passanten zu verhindern.





Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.