Vermisster Schwimmer ist tot


NITTENAU, LKR. SCHWANDORF. Der Anfang Mai im Bereich Nittenau vermisste 59-jährige Mann wurde gestern (24.05.2021) tot im Fluss Regen aufgefunden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg untersucht nun die Umstände des Todes.




Seit Sonntag, 02.05.2021, wurde ein 59-jähriger Mann vermisst, der in den Mittagsstunden bei Nittenau im Fluss Regen schwimmen war. Nachdem er nicht mehr nach Hause kam, verständigte seine Ehefrau die Polizei. Eine sofort eingeleitete Suche nach dem vermissten Schwimmer mit einem Großaufgebot an Rettungskräften, Booten und Hubschraubern, blieb erfolglos.

Nach einer erneuten Suche am Pfingstmontag (24.05.2021) fanden Einsatzkräfte der Wasserwacht den 59-jährigen Mann nicht unweit seines Wohnanwesens tot im „Regen“.

Die Todesfallermittlungen werden nun von der Kriminalpolizeiinspektion Amberg geführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg wird zur Klärung der Todesursache eine Obduktion durchgeführt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einem Unglücksfall auszugehen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.