Brandstiftung? Drei Jugendliche bei Zimmerbrand verletzt


FORCHHEIM. Aufgrund bislang unbekannter Ursache geriet am Samstagnachmittag ein Zimmervorhang in der Forchheimer Innenstadt in Brand. Drei Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren erlitten durch die Rauchentwicklung leichte Rauchgasvergiftungen. Die Kriminalpolizei Bamberg übernahm die Ermittlungen und kann nach bisherigen Erkenntnissen eine Brandstiftung nicht ausschließen.




Aufmerksame Passanten bemerkten gegen 18 Uhr die Flammen im Erdgeschoss eines Gebäudes in der Hauptstraße und verständigten die Feuerwehr. Obwohl das Feuer schnell gelöscht werden konnte, erlitten drei Jugendliche, die sich während des Brandes im Gebäude aufhielten, leichte Rauchgasvergiftungen und mussten durch den Rettungsdienst behandelt werden. Der Sachschaden liegt im geschätzten vierstelligen Eurobereich.

Die verständigte Kripo Bamberg stellte bei der Anzeigenaufnahme auch ein eingeschlagenes Fenster an dem betroffenen Gebäude fest. Ob dies im Zusammenhang mit der Brandursache steht, ist bislang unklar und bedarf weiterer Ermittlungen. Die Kriminalbeamten können zum derzeitigen Stand jedoch eine Brandstiftung nicht ausschließen und suchen nach Zeugen.



  • Wer hat im Bereich der Hauptstraße / Burgerhofstraße Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Brandursache stehen könnten und / oder verdächtige Personen bemerkt?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.