Abrissarbeiten: 15-Jähriger auf Gehweg schwer verletzt


WÜRZBURG. Ein 15-Jähriger ist am Dienstagvormittag schwer verletzt worden, als er auf dem Gehweg laufend eine Baustelle passierte, auf der von einem Baggerführer Abrissarbeiten durchgeführt wurden. 




Gegen 11.45 Uhr lief der Jugendliche mit zwei gleichaltrigen Begleitern auf dem Gehweg in der Daimlerstraße. Als die drei Jugendlichen ein Grundstück passierten, das direkt an den Gehweg angrenzt und auf welchem gerade Abrissarbeiten einer Lagerhalle im Gange waren, fiel eine etwa 4 Meter hohe und 0,5 Meter breite Gasbetonplatte unbeabsichtigt auf den Gehweg und erfasste den 15-Jährigen.

Seine Begleiter und weitere Passanten leisteten unverzüglich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes samt Notarzt Erste Hilfe. Im Anschluss wurde der 15-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach polizeilichen Erkenntnissen ist sein Zustand derzeit stabil.

Die Kriminalpolizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Maschinenführer ein. Weitere Ermittlungen hinsichtlich fehlender Sicherungsmaßnahmen werden geprüft. Auch das zuständige Gewerbeaufsichtsamt war vor Ort und wurde in die Ermittlungen einbezogen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.