Schildkröten in Badewannen gehalten


Regensburg. Die Polizeiinspektion Regensburg Süd stellte zwei Schildkröten sicher, die über mehrere Wochen nicht artgerecht gehalten wurden.




Im Rahmen anderer Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass ein 24-Jähriger zwei Schildkröten in auf engstem Raum halten würde. Bei einer Überprüfung am Dienstag, 04.05.2021, konnte der Tierhalter in einer Wohnung im Stadtosten angetroffen werden.



In seinem Badezimmer befanden sich zwei mit Wasser gefüllte Plastikwannen, in welchen jeweils eine Schildkröte war. Laut dem 24-Jährigen wurden Gelbwangenflußschildkröte „Donut-ello“ und Höckerschildkröte „Raffael-lo“ (Namensgebung durch Beamte der PI Regensburg Süd) bereits seit circa einem Monat so gehalten.

Da dies keine artgerechte Haltung darstellt, wurden die Tiere sichergestellt und in ein Tierheim verbracht.

Der Regensburger wird nach dem Tierschutzgesetz angezeigt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.