Bedrohungslage in Nürnberger Schule


NÜRNBERG. Heute Vormittag (05.05.2021) ging in einer Schule in der Rollnerstraße ein diffuser Anruf mit einer latenten Bedrohung ein.




Das Schulgebäude wurde umgehend von Einsatzkräften umstellt, die Eingänge gesperrt und alle Personen kontrolliert, die das Gebäude betreten wollten. Anschließend wurde das gesamte Schulgebäude abgesucht, bislang aber keinerlei beunruhigende Feststellungen getroffen. Eine konkrete Gefährdungslage ist bis dato nicht erkennbar. Bis zum Ende des Schulbetriebs werden vorsorglich Polizeikräfte vor Ort sein.

Die Polizei nimmt solche Anrufe immer sehr ernst und trifft alle notwendigen Maßnahmen. Selbstverständlich wird in allen Fällen versucht, den Anrufer oder Verursacher einer Bedrohungslage zu ermitteln, auf den dann auch erhebliche Kosten zukommen können.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.