Feuer in Coburger Tiefgarage


COBURG. Am Freitag, gegen 15.00 Uhr, ging bei der Polizei über die Integrierte Leistelle in Ebersdorf bei Coburg die Meldung eines Brandes in der Tiefgarage am Albertsplatz ein.




Durch die alarmierte Feuerwehr sowie der hinzugerufenen Polizeistreife konnte vor Ort eine Rauchentwicklung in der Damentoilette im ersten Untergeschoss feststellt werden. Ursächlich hierfür war ein auf dem Boden liegender vorsätzlich angezündeter Stapel Papierhandtücher. Das glimmende und rauchende Bündel konnte durch das schnelle Engreifen der Feuerwehr Coburg abgelöscht werden. Dennoch entstand ein Schaden von gut 500 Euro.

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass drei Jugendliche um 15.00 Uhr die Tiefgarage verließen und dabei eine Schachtel Zigaretten wegwarfen. Die eingesetzten Beamten gehen davon aus, dass sich das Trio zuvor in den Toilettenkabinen zum Rauchen niedergelassen hat, da insgesamt vier Zigaretten Stummel aufgefunden wurden. Ein an der Decke angebrachtes Metallgitter wurde außerdem mutwillig zerstört  Es ist davon auszugehen, dass die „Drei“ hierfür verantwortlich sind.

Deshalb sucht die Coburger Polizei nun weitere Zeugen, die am Freitag in der Zeit von 14.55 Uhr bis 15.00 Uhr Beobachtungen hinsichtlich der drei Personen gemacht haben.

Diese werden gebeten sich unter der Rufnummer 09561/645-0 zu melden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.