Fränkische Polizei löst Party auf: 28 Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz


SAILAUF, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Samstag hat die Aschaffenburger Polizei Hinweise erhalten, dass in einem Privatanwesen eine größere Feier stattfinden soll. Der Verdacht bestätigte sich beim Eintreffen der Beamten. Gegen alle anwesenden Personen wurden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet.




Aufgrund der erlangten Hinweise machten sich mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Aschaffenburg auf den Weg zum Einsatzort in Sailauf. Bei der Kontrolle wurden im Keller des Anwesens gegen 21.30 Uhr insgesamt 28 Personen im Alter zwischen 21 und 51 Jahren angetroffen, die sich dort zu einer gemeinsamen Feier zusammengefunden hatten.

Unter ihnen befanden sich auch die beiden Wohnungsinhaber. Einer von ihnen gab an, dass es sich um eine Geburtstagsparty handeln würde.

Zur Einleitung von Bußgeldverfahren stellten die eingesetzten Polizeibeamten von allen Anwesenden die Personalien fest.

Die Vorgänge werden zur weiteren Entscheidung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorgelegt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.