Fränkische Kneipe über Nacht ausgebrannt


Volkach. In der Nacht zum Freitag brannte in der Schelfengasse im Herzen der Volkacher Altstadt eine Kultkneipe vollständig aus.




Nach Brand in Musikkneipe: Tatverdächtiger in Italien festgenommen

Gegen 1:40 Uhr bemerkten Anwohner das Feuer und verständigten per Notruf die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Rauch aus der Gaststätte, noch während dem Beginn der Löschmaßnahmen kam es zu einer Rauchgasdurchzündung. Folglich drangen mehrere Meter hohe Flammen in die Gasse. Der Angriffstrupp kämpfte unter schwerem Atemschutz die Flammen rasch nieder und löschte den im Vollbrand stehenden Gastraum schnell.

Weitere Trupps gingen zeitgleich in das Obergeschoss, sowie in das Nachbargebäude vor. Mit Hilfe mehrerer Wärmebildkameras wurden im Anschluss Glutnester aufgespürt und punktuell
abgelöscht. Letztendlich konnte durch das schnelle und massive Eingreifen der Feuerwehren ein Übergreifen auf Nachbargebäude, sowie das Obergeschoss verhindert werden.



Weitere Trupps gingen zeitgleich in das Obergeschoss, sowie in das Nachbargebäude vor. Parallel wurde mit Hilfe der Teleskoprettungsbühne die Dachhaut in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Die vier Bewohner konnten sich selbstständig aus dem Obergeschoss retten und wurden durch den Rettungsdienst vor Ort betreut.

Nach dem Einsatz wurden die zerborstenen Scheiben durch die Volkacher Feuerwehr mit Bauholz verschalt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Astheim und Volkach mit rund 40 Einsatzkräften. Seitens der Feuerwehr Volkach waren sechs Fahrzeuge vor Ort im Einsatz. Nach ersten Schätzungen dürfte der Schaden im unteren sechsstelligen Bereich liegen. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizeiinspektion Kitzingen übernommen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.