Kind (13) setzt Omas Auto gegen Hauswand und verletzt sich


Furth im Wald. Ein 13-Jähriger entwendete am Donnerstagmittag seiner Oma den Fahrzeugschlüssel ihres Pkw Ford vom abgelegten Schlüsselbund. In der Einfahrt setzte er sich an das Steuer des Fahrzeugs und probierte das Autofahren. Das ging natürlich gründlich schief.




Als der Knilch den Motor startete,  fuhr der Wagen mit aufheulendem Motor rückwärts aus der Einfahrt über die Straße in des Nachbars Garten und anschließend gegen das dortige Wohnhaus. Die Eltern wurden erst durch das Unfallgeräusch auf den Vorgang aufmerksam.

Sowohl am Fahrzeug wie auch am Haus entstand erheblicher Sachschaden, der erst durch einen Gutachter beziffert werden kann.

Der strafunmündige Bub wurde leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.