Schwere Unfälle mit Motorradfahrern

Schwerer Motorradunfall bei Hirschbach

Am Donnerstag, den 01.04.2021, gegen 14:00 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Riglashof und Hirschbach ein schwerer Motorradunfall. Ein 36-jähriger Nürnberger kam aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Kraftrad ins Bankett und verlor anschließend im Straßengraben die Kontrolle über sein Motorrad. Der Fahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Amberg verbracht. Durch die umliegenden Feuerwehren wurde die Kreisstraße während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. Am Kraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.



Biker angefahren und geflüchtet

NÜRNBERG. Gestern Nachmittag (31.03.2021) kam es am Plärrer zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 54-jähriger Motorradfahrer schwer verletzte. Indes setzte ein mutmaßlich unfallbeteiligter Mercedes seine Fahrt nach dem Sturz des Motorradfahrers unbeirrt fort. Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht Zeugen. Nach aktuellem Erkenntnisstand war der 54-Jährige gegen 15:30 Uhr mit seinem blauen Motorrad am Plärrer unterwegs und wollte dort auf einen der Fahrstreifen in Richtung Hauptbahnhof wechseln. Hierbei musste er wegen eines von hinten herannahenden Mercedes stark abbremsen. Der 54-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Der Mercedes setzte seine Fahrt in Richtung Hauptbahnhof trotz des Sturzes des Motorradfahrers fort. Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht daher nach Zeugen des Unfalls. Wer Angaben zum Sturz des Motorradfahrers, zu dem bislang unbekannten grauen Mercedes oder dessen Fahrer/Fahrerin machen kann, wird gebeten, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen. Die Verkehrspolizei Nürnberg ist rund um die Uhr unter der Rufnummer 0911 6583-1530 erreichbar.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.