Kontaktbeschränkung nicht eingehalten


BAYREUTH. Eine größere Gruppe traf sich verbotenerweise am Dienstagabend auf einem Spielplatz der Stadt Bayreuth. Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth überprüften nach einer Mitteilung die Situation vor Ort und mussten mehrere Verstöße gegen die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung registrieren.




Kurz nach 20 Uhr stellte die Beamten die größere Gruppe auf dem Spielplatz in der Nähe des Volksfestplatzes fest. Neben gemeinschaftlichem Hockeyspielen wurden an der Örtlichkeit auch Speisen und Getränke konsumiert. Die geltenden Corona-Regelungen, insbesondere die Kontaktbeschränkung, hielten einige der anwesenden nicht ein.

Gegen neun Personen im Alter von 17 bis 34 Jahren werden Ordnungswidrigkeitenanzeigen an die Stadt Bayreuth erstellt.

Nach Erläuterungen zur derzeit gültigen Regelungslage wurde das Treffen aufgelöst.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.