Kind (13) schießt anderem Kind (10) mit Luftdruckwaffe ins Gesicht


NÜRNBERG. Am Samstagmittag (27.03.2021) eskalierte ein Streit unter Kindern im Nürnberger Stadtteil Werderau. Ein 13-Jähriger schoss dabei mit einer Luftdruckpistole einem 10-jährigen Jungen ins Gesicht.




Auf einem Spielplatz in der Maiacher Straße gerieten gegen 13:45 Uhr nach bisherigem Ermittlungsstand zwei Gruppen von Kindern und Jugendlichen in Streit. Im weiteren Verlauf der zunächst verbalen Streitigkeiten soll ein 13-Jähriger eine Luftdruckpistole gezogen haben. Anschließend gab er einen Schuss auf die gegnerische Gruppe ab. Hierbei wurde ein 10-jähriger Junge im Gesicht getroffen. Der Schütze flüchtete anschließend.

Die alarmierten Streifen der Polizei trafen jedoch am Tatort noch Zeugen an, die Hinweise auf den 13-jährigen Tatverdächtigen geben konnten. Die Polizeibeamten konnten diesen schließlich in der elterlichen Wohnung antreffen und die mutmaßliche Tatwaffe sicherstellen.

Der hinzugezogene Rettungsdienst brachte das getroffene Kind zur Abklärung des Verletzungsbildes in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht.

Wie der 13-Jährige in den Besitz der Waffe gelangen konnte, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Weiterhin leitete die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.