Nürnberg: Feuerwehr rettet Kind vom Dach


NÜRNBERG. Die folgende Einsatzmeldung sorgte am Montag für Aufregung in Nürnberg-Wetzendorf:

Reihenhaus, Bruder zwei Jahre ist aufs Dach geklettert und kommt nicht mehr runter.




Die obige Meldung führte zu einem Rettungseinsatz in der Jülicher Straße in Nürnberg-Wetzendorf. Ein zweijähriger Junge war über das Dachflächenfester eines Einfamilienhauses auf den Dachfirst geklettert. Dies war, unter Berücksichtigung der glatten Ziegel, „eine erstaunliche Leistung“, teilte die Feuerwehr mit. Es bestand akute Absturzgefahr. Nach Erreichen des Dachfirstes, stellte der Junge aber wohl fest, dass der Abstieg nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen ist.

Die ältere Schwester alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Retter hockte der sich festklammernde Junge auf dem Dachfirst. Der zitternde Bub wurde durch einen Feuerwehrangehörigen  gesichert und mittels Drehleiter vom Dach gerettet. Er konnte unverletzt an seine Mutter übergeben werden.

Die alarmierte Höhenrettungsgruppe und der Rettungsdienst wurden zum Glück nicht benötigt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.