Waischenfeld: Wieder Schüsse im Wald


Waischenfeld.  Im Jahr 2020 wurden in den Wäldern um Zeubach, im Löhlitzer Tal und im angrenzenden Staatswald mehrmals Schüsse gehört, die  keinem Jagdberechtigten zuzuordnen waren.




In einem Fall wurde ein Jäger auf einem Hochsitz von Scheinwerfern geblendet und es fielen mehrere Schüsse. Kurz vor Weihnachten 2020 wurde ein weibliches Schmalreh ohne Kopf aufgefunden. Die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben mehrere Verdachtsmomente. Hierzu werden Zeugen, die Hinweise  auf einen vermutlich nicht zugelassenen Unimog und zwei junge Männer  geben können, gebeten sich mit der Polizeiinspektion Pegnitz unter Tel. 09241/9906-0 in Verbindung zu setzen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.