Feuerwehrmann bei Scheunenbrand verletzt


MARKTBREIT, OT GNODSTADT, LKR. KITZINGEN. Am späten Mittwochabend ist aus noch ungeklärter Ursache eine Scheune in Brand geraten. Während des Einsatzes wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Kitzingen.




Gegen 20:50 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über einen Scheunenbrand in der Doktor-Conrad-Straße ein. Dank einem Großaufgebot von knapp 100 Einsatzkräften der örtlichen Feuerwehren konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Während der Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt und musste vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden. Die Kitzinger Polizei wurde neben der Feuerwehr auch durch das Technische Hilfswerk unterstützt..

Neben der genauen Brandursache versuchen die Beamten nun auch die Höhe des Sachschadens an der Scheune zu ermitteln.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.