Sieben Pkw-Aufbrüche im Coburger Stadtgebiet


COBURG. Unbekannte brachen in der Nacht zum Mittwoch sieben Autos auf und entwendeten Wertsachen aus den Fahrzeugen. Die Tatorte ziehen sich quer durch das Coburger Stadtgebiet.




In der Zeit von Dienstag, 21 Uhr, bis Mittwoch, 7 Uhr, verschafften sich die Diebe Zugriff auf Wertsachen im Innenraum der Fahrzeuge, indem sie mit einem unbekannten Gegenstand die Seitenscheiben der Autos einschlugen und die Fahrzeuge durchsuchten. In der Straße „Allee“ brachen die Unbekannten einen VW und einen Ford auf. Weitere Tatorte waren die Judengasse, die Neugasse, der Ernstplatz, die Straße „Brauhof“ sowie die Rosenauer Straße.

Aus den Fahrzeugen entwendeten die Aufbrecher neben 1000 Euro Bargeld einen Laptop, ein Tablet sowie einen portablen Musikplayer. Der Sachschaden an den Fahrzeugen liegt bei mindestens 7000 Euro. Den Entwendungsschaden beziffern die Beamten auf 2000 Euro.

Die Einbruchsermittler der Coburger Polizeiinspektion haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie ermitteln in allen Fällen wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls aus einem Kraftfahrzeug.

Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch im Coburger Stadtgebiet verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen haben, die mit den Autoaufbrüchen im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 bei der Polizeiinspektion Coburg zu melden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.