In den Gegenverkehr gerutscht


COBURG. Zwei leicht verletzte Fahrzeuginsassen und mindestens 20.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstag um 15:55 Uhr in der Rodacher Straße.




Beim Abbiegen am Thüringer Kreuz geriet der Peugeot einer 20-jährigen Coburgerin in den gegnerischen Fahrstreifen und stieß dort mit dem Dacia einer 44-Jährigen aus dem Itzgrund zusammen. Die Unfallverursacherin selbst blieb unverletzt. Im zweiten beteiligten Fahrzeug verletzten sich die 44-jährige Fahrerin sowie deren Beifahrerin leicht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Unfallursächlich war eine nicht angepasste Geschwindigkeit bei teilweise schneeglatter Straße beim Abbiegen.

Die Coburger Polizei ermittelt gegen die Unfallverursacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.