Pferdeschänder in Franken unterwegs


SCHNEEBERG, LKR. MILTENBERG. Von Donnerstag auf Freitag hat sich ein bislang noch unbekannter Täter Zugang zu einem Reitstall verschafft. Im Inneren fügte er einem Pferd eine schwere Schnittverletzung zu. Das Tier musste anschließend notbehandelt werden. Die Miltenberger Polizei hofft im Rahmen ihrer Ermittlungen nun auch auf Hinweise von möglichen Zeugen.




Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss sich die Tat im Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 18.00 Uhr, und Freitagvormittag, 10.00 Uhr, ereignet haben. Der Täter betrat den Stall in der Schulstraße und fügte dem Pferd mit einem spitzen Gegenstand eine Schnittwunde an der Kruppe zu. Ihm gelang es, unerkannt zu entkommen.

Wer im fraglichen Zeitraum im Umfeld des Reitstalls eine verdächtige Person beobachtet hat oder wer sonst sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09371/9450 mit der Polizeiinspektion Miltenberg in Verbindung zu setzen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.