Mehrere Unfälle auf glatten Straßen


Hof. Am Samstag mussten die Beamten der Polizeiinspektion Hof nach den angekündigten Schneefällen und Eisregen zu mehreren Verkehrunfällen ausrücken.




Ein 21-jähriger Kurierfahrer kam mit seinem Transporter in den Abendstunden vom Sperlingsweg kommend in der Rechtskurve in den  Meisenweg aufgrund der den Fahrbahnverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und schlitterte gegen einen Gartenzaun. Der Schaden an dem Transporter und Zaun beträgt etwa 3000 Euro.

Ähnlich erging es einer 20jährigen Fordfahrerin am Samstagnachmittag. Sie fuhr auf der Plauener Straße stadtauswärts und bog nach der Stadtgrenze nach links Richtung Feilitzsch ab. Hier kam sie auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Rutschen und prallte mit ihrem Pkw gegen einen Baum.

Das Fahrzeug prallte ab, drehte sich um  knapp 180 Grad um die eigene Achse und kam auf der Gegenfahrbahn  entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Die Fahrzeugführerin blieb glücklicherweise unverletzt. Ihr Pkw war an der Front stark beschädigt  und musste abgeschleppt werden.  Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 7500 Euro belaufen.

Der Bußgeldkatalog sieht in diesen Fällen eine Geldbuße in Höhe von 145 Euro plus der üblichen Gebühren und Auslagen sowie einen Punkt im Verkehrszentralregister vor.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.