Streit vor der Polizei endet im Gefängnis


KULMBACH. Nach einem Beziehungsstreit mit seiner Freundin unmittelbar vor dem Kulmbacher Polizeigebäude musste ein junger Kulmbacher den direkten Weg in die Justizvollzugsanstalt antreten.




Aus einem nicht bekannten Grund hatte das bereits amtsbekannte Pärchen am Dienstagmittag offensichtlich vor die Polizei In Kulmbach aufzusuchen. Bei diesem Vorhaben gerieten die Beiden an der Eingangstür des Gebäudes jedoch lautstark in Streit. Durch die Schreie wurden die Polizisten im Inneren des Gebäudes auf das Paar aufmerksam und konnten Beide sogleich identifizieren. Die Auseinandersetzung konnte schnell bereinigt werden. Wie es der Zufall aber so will, war auch am gleichen Tag ein Haftbefehl für den 30-Jährigen bei der Polizei hereingeflattert.

Die Polizisten nahmen den Mann fest und verbrachten ihn in die nächste Justizvollzugsanstalt. Dass die Polizei seine Beziehungsprobleme auf diese Art und Weise löste, damit hatte der Festgenommene wahrscheinlich nicht gerechnet.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.