Hof: Vier Fahrer unter Drogeneinfluss


HOF. Gleich vier Fahrer, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln mit ihren Fahrzeugen unterwegs waren, fielen am Mittwoch zivilen Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Hof auf. Einer davon hätte gar nicht Autofahren dürfen.




Zunächst geriet eine 40-jährige Hoferin gegen 16 Uhr in der Friedrich-Rückert-Straße in eine Kontrolle. Dabei fiel den Beamten auf, dass die VW-Fahrerin unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Auf Nachfrage gab sie an, am Wochenende mehrere Joints geraucht zu haben.

Um 18 Uhr kontrollierte eine weitere Streifenbesatzung einen Ford-Fahrer in der Lutherstraße. Zunächst fiel auf, dass der 27-Jährige unter dem Einfluss von Drogen hinter dem Steuer saß. Der Mann räumte nicht nur ein, vor ein paar Tagen konsumiert, sondern auch ein Schreiben von der Führerscheinstelle erhalten zu haben. Aufgrund dessen hätte er seit Mittwoch gar nicht mehr Auto fahren dürfen.



Den Fahrer eines grauen Mercedes kontrollierten Polizisten um 19.20 Uhr in der Röntgenstraße. Der 20-Jährige aus dem Landkreis Hof hatte augenscheinlich Drogen konsumiert. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest verlief positiv. Sein Fahrzeug musste er stehen lassen.

Nur etwa eine Stunde später fiel der Streifenbesatzung der Fahrer eines Elektrorollers in der Friedrichstraße auf. Der  30-jährige Hofer stand ebenfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Sein Elektrofahrzeug konnte er in Begleitung der Beamten zu seinem Wohnanwesen bringen, da sich dieses in unmittelbarer Nähe befand.

Die Fahrerin und die drei Fahrer mussten sich einer Blutentnahme im Klinikum Hof unterziehen und konnten anschließend ihren Heimweg zu Fuß antreten. Außerdem erwartet alle jeweils eine Anzeige.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.