Bayreuth: Radfahrer angefahren und verletzt liegen lassen


BAYREUTH. Nach dem Zusammenstoß mit einem Radfahrer flüchtete am Dienstagabend ein Pkw-Fahrer zunächst unerkannt.




Kurz vor 19 Uhr befuhr ein 32-jähriger Mann aus Bayreuth mit seinem Fahrrad die Scheffelstraße. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr zeitgleich vom Mühlgraben aus in die Scheffelstraße ein und prallte nahezu frontal gegen den Radfahrer. Obwohl dieser stürzte, setzte der Fahrzeugführer des Pkw seine Fahrt fort, ohne sich um die Folgen des Unfalles zu kümmern. Der Radfahrer erlitt Beinverletzungen und wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum nach Kulmbach gebracht. An seinem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Nach bisherigen Ermittlungen der aufnehmenden Beamten handelte es sich bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers um einen auffälligen Mini in schwarz mit weißen Rallyestreifen und Bayreuther Kennzeichen. Es dürfte vorne am Stoßfänger beschädigt sein.

Hinweise nimmt die PI Bayreuth-Stadt unter Tel.: 0921/506-2130 entgegen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.