Nach Suche und Rettung: Vermisster aus Schwarzenbruck ist gestorben


SCHWARZENBRUCK. Wie berichtet, wurde seit Mittwochnachmittag (27.01.2021) ein 66-jähriger Mann aus Schwarzenbruck (Lkrs. Nürnberger Land) vermisst.




Umfangreiche Suchmaßnahmen durch Kräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst auch mit Hilfe eines Hubschraubers der Bayerischen Bereitschaftspolizei sowie Suchhunden des Rettungsdienstes führten am Donnerstagmittag (28.01.2021) zum Auffinden des Mannes am Rande des Gemeindegebiets Feucht (Lkrs. Nürnberger Land).

Der 66-Jährige war beim Auffinden stark unterkühlt und musste umgehend vom Rettungsdienst behandelt werden. Ein ebenfalls anwesender Notarzt stufte seinen Zustand als kritisch ein. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht, wo er in der Folge gestorben ist.

27.01.2021 – 23:36 Uhr und 28.01.2021 – 10:30 Uhr – Personensuche (THL 1) – Schwarzenbruck – mit Freiwillige Feuerwehr…

Gepostet von Feuerwehr Schwarzenbruck am Donnerstag, 28. Januar 2021



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.