Reger Betrieb in ehemaliger Sportsbar durch Polizei eingestellt


NÜRNBERG. Reger Betrieb herrschte am Donnerstagabend (21.01.2021) in einer ehemaligen Sportsbar in der Nürnberger Südstadt. Die Polizei setzte dem Treiben ein Ende. Ein Dutzend Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz waren die Folge.




Ein Anrufer teilte gegen 21:00 Uhr der Polizei mit, dass sich offenbar mehrere Personen in einer ehemaligen Sportsbar in der Allersberger Staße aufhalten sollen. Bei der Überprüfung der Örtlichkeit durch Kräfte des Unterstützungskommandos Mittelfranken konnten eine Frau und elf Männer im Alter zwischen 22 Jahren und 61 Jahren angetroffen werden. Um den Betrieb in den Räumlichkeiten von außen nicht feststellen zu können, waren die Fensterscheiben mit Spanplatten abgedeckt worden.

Nachdem die geltenden Hygieneregeln nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nicht eingehalten worden waren, erteilten die Beamten den Anwesenden Platzverweise und leiteten entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.