Feuerwehr sucht Verletzte bei Wohnungsbrand in Nürnberg

 


NÜRNBERG. Am frühen Samstagabend (16.01.2021) brach aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung in der Schweiggerstraße ein Brand aus.




Gegen 19:40 Uhr wurde das Feuer im 2. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses von einem Zeugen mitgeteilt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus zwei Fenstern der Wohnung. Bewohner der anderen Wohnungen konnten sich unverletzt aus dem Haus retten. Die Bewohnerin der Brandwohnung galt zunächst als vermisst, hatte sich, wie sich aber schnell herausstellte, nicht in der Wohnung, sondern bei Verwandten aufgehalten.

Auf Grund der vorgefundenen Einsatzsituation wurden sofort weitere Einsatzkräfte nachalarmiert. Bei der weiteren Erkundung stellte sich heraus, dass 3 Personen sich vor Ankunft der Feuerwehr bereits aus dem Gebäude gerettet haben, eine Person wurde noch vermisst. Die Feuerwehr begann sofort mit umfassenden Löscharbeiten und der Personensuche. Im Laufe des Einsatzes stellte sich glücklicherweise heraus, dass die vermisste Person zu Beginn des Brandausbruchs sich nicht in der Wohnung sondern bei Verwandten aufgehalten hatte.



Nach Auskunft der Feuerwehr, die mit knapp 40 Einsatzkräften vor Ort war, ist die Wohnung vollkommen ausgebrannt und auch der Dachstuhl und die im 1.Stock liegende Wohnung wurden in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen dürfte sich der entstandene Schaden im sechsstelligen Bereich bewegen.

Beamte des zuständigen Fachkommissariats der Nürnberger Kripo haben die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.