Bei Verkehrskontrolle Rauschgift entdeckt


GIEBELSTADT, LKR. WÜRZBURG. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle entdeckten Beamte der Ochsenfurter Polizei bei einem Radfahrer verschiedenes Rauschgift. Eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Radler führte zur Sicherstellung weiterer Betäubungsmittel. Der Mann wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.




Gegen 20:50 Uhr unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Ochsenfurt einen Radfahrer, der ohne Beleuchtung und in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war, einer Verkehrskontrolle. Im Rahmen dieser Kontrolle entdeckten die Beamten bei dem 32-Jährigen rund 80 Gramm Marihuana und etwa 160 Gramm Haschisch. Der Mann, der einem ersten Schnelltest zur Folge sein Rad unter dem Einfluss verschiedenster Betäubungsmittel führte, wurde vorläufig festgenommen. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei dem Mann wurden weiterhin ca. 340 Gramm Marihuana und eine kleine Menge Crystal-Meth aufgefunden. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Zudem wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die weiteren Ermittlungen gegen den 32-Jährigen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der Mann am Dienstag dem Ermittlungsrichtervorgeführt, der die Untersuchungshaft wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gegen den Beschuldigten anordnete. Dieser wurde einer Justizvollzugsanstalt überstellt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.