Nürnberg: Rettungskräfte suchen Frau im abgeschlossenen Friedhof


NÜRNBERG. Am Samstagabend (05.12.2020) suchte die Nürnberger Polizei zusammen mit Kräften der Feuerwehr nach einer älteren Dame im Nürnberger Stadtteil Johannis. Die 77-jährige Frau konnte aufgefunden werden.




Gegen 17:20 Uhr nahm ein Passant Hilferufe aus dem bereits versperrten Johannisfriedhof wahr. Zudem sah er dort eine Seniorin, welche offenbar desorientiert wirkte. Als er die Dame aus den Augen verloren hatte, verständigte er die Rettungsleitstelle.

Daraufhin suchten die polizeilichen Einsatzkräfte mit Unterstützung der Nürnberger Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren Almoshof und Buch den Bereich des Friedhofs nach der Frau ab. Im Rahmen der Suchmaßnahmen war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, welcher mehrmals mit Suchscheinwerfern das Gelände beleuchtete.

Gegen 19:50 Uhr klingelte eine unterkühlte 77-jährige Frau bei der Feuerwache 1 in der Reutersbrunnenstraße. Sie gab an, dass sie sich verlaufen habe und Hilfe benötige. Aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung konnte festgestellt werden, dass es sich bei der Dame und die Gesuchte handelte.



Die 77-Jährige wurde aufgrund der Unterkühlung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Nach der medizinischen Erstversorgung konnte sie in die Obhut von Verwandten gegeben werden.

Fotos: Martin Cernan



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.