Brummifahrer (62) kommt von Fahrbahn ab und stirbt bei Unfall


A6, Schmidgaden. Am Mittwoch, 02.12.2020, gegen 09.38 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz die Mitteilung über einen Verkehrsunfall auf der A6 , AS Schmidgaden in FR Tschechien, ein, bei dem ein Sattelzug beteiligt war.




Wie die Ermittlungen durch die Verkehrspolizeiinspektion Amberg vor Ort ergaben, kam  der 62-jährige mazedonische Kraftfahrer alleinbeteiligt mit seinem Sattelzug zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen die Schutzplanke. Anschließend steuerte er mit dem Gespann nach links und durchbrach die Mittelschutzplanke. Hierbei verkeilte sich das Fahrzeug mit der Planke, so dass der Sattelzug auf der Mittelschutzplanke zum Stehen kam.

Die vor Ort eingetroffenen  Ersthelfer versuchten noch den Mann zu reanimieren, was aber nicht mehr gelang. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Amberg wurde zur genauen Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger angefordert und der Sattelzug sichergestellt.



Die Autobahn A 6 musste zur Bergung des Lkw in beide Fahrtrichtungen für den Individualverkehr komplett gesperrt werden.

An der Unfallstelle waren Einsatzkräfte der Feuerwehren Wolfring, Trisching, Schmidgaden und Nabburg sowie das THW Amberg und die Autobahnmeisterei Lauterhofen.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf etwa 120.000,-  €uro.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.