Bayreuth: Ruhestörung entpuppt sich als Corona-Party


Wegen einer Ruhestörung wurden Beamte der PI Bayreuth-Stadt am frühen Sonntagmorgen zu einer Wohnung im Stadtteil Burg gerufen.




Nachdem der 24-jährige Wohnungsinhaber längere Zeit durch Diskussion und Blockieren der Türe das Betreten der Wohnung verzögerte, gelang es zwar einigen Personen unerkannt über eine Terrasse zu flüchten, zwei Gäste blieben aber aufgrund ihres Alkoholpegels schlafend in der Wohnung zurück. Die gesamte Antreffsituation lässt auf das Feiern einer Party schließen, teilte die Polizei mit.

Zudem verweigerte der Gastgeber längere Zeit die Angabe seiner Personalien und duzte die eingesetzten Beamten während des gesamten Einsatzes längere Zeit in provozierender Art und Weise. Neben einer Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz wird gegen den Mann wegen Nichtangabe seiner Personalie und Beleidigung ermittelt.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.