Gasgeruch in Bank: Versuchter Geldautomatenaufbruch


NITTENAU; Lkr SCHWANDORF. Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Samstag, 28.11.2020, einen Geldautomaten in Nittenau gewaltsam zu öffnen.




Am Samstag, 28.11.2020, gegen 03:40 Uhr ging über die Sicherheitszentrale einer Großbank, bei der Einsatzzentrale der  Polizei, die Mitteilung über einen aktuellen Geldautomatenaufbruch in Nittenau, Marktplatz ein. Seitens der Polizei wurden sofort intensive Fahndungsmaßnahmen mit allen verfügbaren Kräften eingeleitet, welche letztlich erfolglos blieben.

Mindestens zwei unbekannte, dunkel gekleidete und vermummte Täter wurden bei der Tatausführung gestört und waren geflüchtet.



Nachdem zunächst am Tatort leichter Gasgeruch festgestellt worden war, wurden Feuerwehr und Fachkräfte des Bayerischen Landeskriminalamtes zugezogen. Sämtliche Messungen verliefen negativ. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Der Geldautomat wurde erheblich beschädigt. Bargeld wurde nicht entwendet.

Sachdienliche Hinweise insbesondere zu verdächtigen Wahrnehmungen hierzu erbittet die Kriminalpolizei Amberg unter der Rufnummer 09621/890-0

 



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.