Kreis Hof: Corona-Ausbrüche in Kindergärten und Schulen

Im Montessori Kinderhaus der Lebenshilfe Hof wurde ein Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. Zu den engen Kontaktpersonen zählen 17 Kinder und fünf Mitarbeiter.

An der Realschule in Helmbrechts wurde das Virus bei einem Schüler der 10. Klassen festgestellt. Zu den engen Kontaktpersonen zählen 28 Schüler und ein Mitarbeiter.

Ebenfalls ein Schüler der 10. Klassen wurde am Gymnasium in Münchberg positiv auf das Virus getestet. Der Schüler hatte in der Einrichtung einen Mitarbeiter als enge Kontaktperson.



An der Grundschule Krötenbruck wurden heute zwei weitere Fälle von zwei Schülern bekannt, die im Rahmen der Ausbruchstestung abgestrichen wurden. Mittlerweile sind 20 Fälle an der Schule bekannt geworden, darunter 16 Schüler und 4 Mitarbeiter. Es befinden sich 137 Schüler aus 6 Klassen sowie 22 Mitarbeiter in Quarantäne. Die Schule hatte bereits letzte Woche aufgrund des hohen Infektionsgeschehens die Schließung bekannt gegeben.

In zwei Altenheimen im Hofer Land wurde jeweils ein Fall bekannt. Im Haus am Klosterhof wurde ein weiterer Bewohner positiv getestet. Er hatte keine weiteren, engen Kontaktpersonen in der Einrichtung. In einer Pflegeinrichtung im Landkreis wurde ebenso ein Bewohner positiv getestet. 46 Bewohner der Wohngruppe werden getestet.

Alle Kontaktpersonen der genannten Einrichtungen müssen sich einer Quarantäne unterziehen und werden getestet.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.