Diebesbande auf der Überfahrt nach Tschechien ertappt


WERNBERG-KÖBLITZ. In gelungener Zusammenarbeit der Bundespolizeiinspektion Waldmünchen und der Verkehrspolizeiinspektion Amberg konnte am Dienstagvormittag eine Diebesbande auf der BAB A6 festgenommen werden. Der Ermittlungsrichter erließ gegen alle drei Tatverdächtigen U-Haftbefehl.




Eine Streifenbesatzung der Bundespolizei kontrollierte am 17.11.2020 gegen 09:00 Uhr an der BAB A6 (in Fahrtrichtung Pilsen) ein Gespann aus Lkw und Anhänger, der am Parkplatz Wittschauer Höhe stand. Ein 31-jähriger Fahrer und seine beiden 32 und 19 Jahre alten Begleiter rückten am Fahrzeug Dinge zurecht und kamen den Beamten verdächtig vor. Im folgenden Gespräch verhielten sie sich zunächst unauffällig.

Als die Polizisten allerdings die Ladefläche des Lkws näher betrachteten, kamen sämtliche Fahrräder, Werkzeuge und mitgeführte Waffen zum Vorschein. Im weiteren Verlauf wurde die Verkehrspolizeiinspektion Amberg zur Unterstützung sowie kurz darauf die Kriminalpolizeiinspektion Amberg zur Übernahme der Ermittlungen verständigt.



Bei genauerer Untersuchung stellte sich heraus, dass unter anderem hochwertige E-Bikes und Werkzeuge Diebesgut darstellten. Insbesondere erhärtete sich der Verdacht, dass die aufgefundenen Gegenstände zum Großteil aus mehreren Einbrüchen aus dem Bundesland Rheinland-Pfalz stammen. Die Beamten stellten mehr als zehn Fahrräder, sämtliche Gartengeräte und einen Revolver sicher. Zudem wurde eine größere Menge an Bargeld aufgefunden.

Der gesamte Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 15.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg steht in engem Austausch mit den Behörden aus Rheinland-Pfalz. Die Ermittlungen dahingehend laufen derzeit auf Hochtouren. Die Staatsanwaltschaft Amberg ist ebenfalls miteingebunden. Die Männer wurden vor Ort festgenommen und einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg gegen alle drei Haftbefehl wegen Diebstahl als Mitglied einer Bande. Die Tatverdächtigen sitzen nun in Justizvollzugsanstalten.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.