Bedrohungslage in Regensburg


REGENSBURG. Nachrichten in sozialen Netzwerken haben am Mittwochnachmittag einen Polizeieinsatz in der Regensburger Innenstadt ausgelöst. Zwei Frauen, die untereinander bekannt sind, wurden von einem noch Unbekannten über eine Social-Media-Plattform bedroht. Die Ermittlungen der Polizei dazu dauern an.




Am Mittwochnachmittag, 18. November 2020, ab circa 13.00 Uhr, waren mehrere Streifen von verschiedenen Regensburger Polizeidienststellen in der Innenstadt im Einsatz. Auslöser dafür waren Nachrichten mit bedrohlichem Inhalt an zwei Frauen im Alter von 38 und 48 Jahren über soziale Netzwerke.

Inzwischen werden die beiden Damen, die sich untereinander kennen bzw. befreundet sind, von der Polizei betreut. Die Gründe für die Nachrichten sind noch unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die von der Polizeiinspektion Regensburg Süd wegen des Verdachts der Bedrohung geführt werden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.