Opfer & Zeugen gesucht: Mann attackiert Passanten in Nürnberg


NÜRNBERG. Am Dienstagnachmittag (10.11.2020) ging ein 40-jähriger Mann scheinbar wahllos auf Passanten in der Nähe des Nürnberger Aufseßplatzes los. Der Mann befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde von der Polizei festgenommen.




Gegen 12:30 Uhr gingen gleich mehrere Notrufe bei der Polizeieinsatzzentrale ein, wonach im Bereich Pillenreuther Straße / Wölckernstraße ein aggressiver Mann scheinbar wahllos auf Passanten losgehen würde. Mehrere Streifen der Polizeiinspektionen Nürnberg-Süd sowie Nürnberg-Ost fuhren daraufhin in die Nürnberger Südstadt und nahmen den 40-Jährigen fest. Er befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde in fachärztliche Behandlung übergeben.

Gegen den Mann leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung ein. Drei der angegriffenen Passanten – ein 37-jähriger Mann sowie eine 35-jährige und eine 55-jährige Frau – wurden leicht verletzt. Zeugen berichteten jedoch, dass noch weitere Personen von dem Mann körperlich angegangen worden sind, welche der Polizei bislang nicht namentlich bekannt sind.

Die Ermittler der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd bitten deshalb mögliche Geschädigte des gestrigen Vorfalls sowie weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0911 9482 – 114 zu melden.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.