Streifenwagen kracht bei Einsatzfahrt mit Notarzt zusammen

 


WÜRZBURG. Am späten Samstagabend ist es auf einer Kreuzung zu einem Zusammenstoß zwischen einem Streifenwagen und einem Notarztfahrzeug gekommen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden, der nach ersten Schätzungen im unteren fünfstelligen Bereich liegen dürfte.




Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt war auf dem Weg zu einem Einsatz und mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn in der Rottendorfer Straße unterwegs. Als die Beamten – dem Sachstand nach bei Rotlicht – in eine Kreuzung einfuhren, kam es gegen 22.30 Uhr zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Notarztfahrzeug. Dieses befand sich ebenfalls auf einer Einsatzfahrt und wollte bei „Grün“ von der Martin-Luther-Straße nach links in die Rottendorfer Straße abbiegen.

Sowohl der Notarzt als auch die beiden Polizeibeamten im Streifenwagen blieben unverletzt. Das Polizeifahrzeug war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.



Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.