Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash in Franken


GROßHEUBACH, LKR. MILTENBERG. Aus noch ungeklärter Ursache ist eine 22-jährige mit ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Pkw kollidiert. Beide Fahrzeugführerinnen wurden schwer verletzt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Miltenberg.




Etwa gegen 19:00 Uhr befuhr nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang eine 22-Jährige mit ihrem Skoda die Staatsstraße 2441 von Röllbach nach Großheubach. Aus noch ungeklärter Ursache geriet sie im Bereich einer Kurve in den Gegenverkehr und es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Seat einer 57-Jährigen.

Die beiden Fahrzeugführerinnen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die schnell eintreffenden Feuerwehren aus Großheubach, Miltenberg und Röllbach aus diesen befreit werden. Durch den Zusammenstoß erlitten beide Frauen schwere Verletzungen und mussten durch den Rettungsdienst bzw. einen Hubschrauber in naheliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Miltenberg. Zur Klärung der genauen Unfallursache befand sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg auch ein Sachverständiger vor Ort.





Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.