Kulmbach: Fahranfänger legt BMW auf`s Dach


KULMBACH. Ein folgenreiches Missgeschick passierte einem 18-jährigen Fahranfänger am Donnerstagabend am Steuer seines BMW. Er kam von der Fahrbahn ab und landete auf dem Dach.




Gegen 17:40 Uhr befuhr der junge Mann mit seiner hochwertigen Limousine die Robert-Galler-Straße in Richtung Lichtenfelser Straße. In einer Rechtskurve kam er aus bislang ungeklärten Umständen nach links von der Fahrbahn ab. Da an die Teerdecke eine rund zwei Meter tiefe Böschung anschließt, kippte der Wagen zur Seite, überschlug sich und blieb letztlich abseits der Straße auf dem Dach liegen.

Der Fahrer und sein 17-jähriger Beifahrer konnten sich weitestgehend unverletzt ohne fremde Hilfe aus dem völlig demolierten BMW befreien. Während sie vorsichtshalber zur Untersuchung mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurden, war das Fahrzeugwrack ein Fall für den Abschleppdienst. Dieser musste mit schwerem Gerät und einem Kran anrücken, um das Auto zu bergen. Auch die Feuerwehren Kulmbach und Melkendorf waren im Einsatz. Der Gesamtschaden infolge des Fahrfehlers beläuft sich nach erster polizeilicher Schätzung auf rund 60.000 Euro.





Schnelle Infos über Push und Telegramm wieder aktiv



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.